Unsere Schule

 


 Comenius


Es ist geschafft! Wir sind Comenius-Schule und nehmen damit am EU- Austauschprogramm für Schulen teil. Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, sieht man an dem anspruchsvollen Bewerbungsverfahren, das wir im Schuljahr 2012/2013 offenbar sehr überzeugend durchlaufen haben. In diesem Homepage-Bereich informieren wir Sie über das Projekt, das uns in den nächsten Jahren stark beschäftigen wird.   

 

 

Finnland Frankreich Italien Polen Rumänien Spanien   Aus diesen sechs Ländern stammen die Schulen, die mit uns gemeinsam an dem Projekt "Water for Life" arbeiten. Hier werden Länder und Schulen vorgestellt. Die Informationen werden nach und nach ergänzt.   Finnland Die Schule heißt Nakkilan Iuko und befindet sich in Nakkila. Es handelt sich um eine weiterführende Schule im Südwesten Finnlands. Mehr als 250 Schüler hat diese Schule nicht. Hier ein Link zur Homepage der Schule Finnische Partnerschule und ein Bild der COMENIUS-Projektgruppe, das uns der betreuende Lehrer, Herr Kopio, zur Verfügung gestellt hat: Herzlichen Dank!   Frankreich Unsere Partnerschule ist das Lycée Mme de Staël in Saint-Julien en Genevois. Das liegt in der Nähe von Genf. Dort gehen etwa 850 Schülerinnen und Schüler zur Schule. Ein Lycée ist eine Schule der Sekundarstufe II, wie hier bei uns die Oberstufe. Näheres findet man hier: Französische Partnerschule   Italien Das Instituto Tecnico Industriale Statale Galileo Galilei aus der Hauptstadt Rom ist hier unsere Partnerschule. Es ist eine technische Berufsschule, die bereits 1919 gegründet wurde, mit etwa 1000 Schülern, wie man diesem Link entnehmen kann: Italienische Partnerschule   Polen Die polnische Partnerschule heißt Gimnazjum Publiczne w Rudnikach im. A. Wajdy und befindet sich in Pudniki. Es ist eine recht kleine Schule mit etwa 270 Schülerinnen und Schülern. Der Link: Polnische Partnerschule   Rumänien Hier haben wir wieder ein technisches Berufskolleg als Partner, das Colegiul Tehnic Campulung in Campulung, Rumänische Partnerschule. Diese Schule gibt es seit 1902 und sie hat etwa 1000 Schülerinnen und Schüler, also etwa so viele wie das italienische Berufskolleg. Die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule hat zur Zeit etwa 1300 Schülerinnen und Schüler und ist damit die größte der teilnehmenden Schulen.   Spanien Die spanische Schule Instituto de Educación Secundaria IES Albal in Albal bei Valencia ist die projektleitende Schule. Von hier stammt die Idee zu dem Projekt "Water for Life". Die IES Albal ist eine weiterführende Schule und unterrichtet etwa 900 Schülerinnen und Schüler. Hier finden sich nähere Informationen: Spanische Partnerschule детская зубная пастаkamagra onlinedownload Handheld Applications
COMENIUS - ein Programm der Europäischen Union   Seit 1995 gibt es dieses von der Europäischen Union finanzierte Programm. Was steckt dahinter?     Seit 1995 gibt es dieses von der Europäischen Union finanzierte Programm, das eine bessere Zusammenarbeit der europäischen Schulen zum Ziel hat. Ebenso soll mit diesem Programm erreicht werden, dass Lehrer und Schüler durch Reisen in Länder Europas diese kennenlernen. Genau aus diesem Grund hat sich die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule entschieden, sich für das Projekt "Water for Life" zu bewerben. Eine entscheidende Rolle spielte für uns auch das interessante Projektthema, das von der spanischen Partnerschule vorgeschlagen wurde: Dies passt gut zu unserem Schwerpunkt Naturwissenschaften und gefiel uns am Besten.   Das COMENIUS-Programm ist seit 2007 Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen. Es können alle daran teilnehmen, die am Bildungsprozess von der Vorschule bis zum Ende des Sekundarbereichs II mitwirken. Das sind Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, örtliche Behörden, Einrichtungen und Organisationen der Schulverwaltung, nichtstaatliche Organisationen, Lehrerbildungseinrichtungen, Universitäten sowie sonstiges Bildungspersonal. Mit dem Programm für lebenslanges Lernen (siehe blaues Logo oben) fördert die Europäische Union von 2007 bis 2013 die europäische Zusammenarbeit im Bildungsbereich. Das Programm deckt mit vier Einzelprogrammen alle Bildungsbereiche und Altersgruppen ab: COMENIUS für Schulbildung, Erasmus-Programm für Hochschulbildung, Leonardo da Vinci für Berufsbildung und Grundtvig für die Erwachsenenbildung.   Dieser Link führt direkt zur COMENIUS-Programmseite der EU und bietet noch weitere Informationen: COMENIUS-Programm der EU   Namensgeber ist der Pädagoge Johann Amos Comenius.   (Quelle: Wikipedia, eingesehen 18.09.2013)    лучшая зубная пастаразвитие младших школьниковdownload Academic Books
Zum Abspielen auf das jeweilige Bild klicken! Viel Spaß!  юридическое обслуживание предприятийsildenafil rezeptfrei kaufenзубные щетки
Welches Logo der Partnerschulen ist das Beste? Die Abstimmung ist beendet. Unser Ergebnis (Stichzeit ist der 10.1.14 um 22:15 Uhr): 1. Spanien, 2. Rumänien, 3. Polen, 4. Frankreich, 5. Italien, 6. Finnland Für unser eigenes Logo durften wir natürlich nicht stimmen. Das Ergebnis der Wahl aller sieben Partnerländer wird beim Treffen in Rumänien am 21.1.14 bekannt gegeben. Ob wohl unser Logo das Siegerlogo sein wird? tooth mousseинтеллектуальное  развитиеdownload Other OS Applications