Unsere Schule

Wer war Bertha von Suttner? “Bertha von Suttner ist bei der Nachwelt das seltsame Los zuteil geworden, eine der populärsten und zugleich ungekanntesten Persönlichkeiten zu sein”, heißt es im Vorwort zu ihren 1968 von Fritz Böttger herausgegebenen “Lebenserinnerungen”. Die Popularität Bertha von Suttners lässt sich leicht an Briefmarken ablesen, auf denen ihr Konterfei abgedruckt ist, oder an Straßen und Plätzen, die ihren Namen tragen, oder eben an Schulen, die nach ihr benannt wurden. Auch die Gesamtschule der Stadt Dormagen heißt seit Anfang 1996 “Bertha-von-Suttner-Gesamtschule”, was die Verpflichtung nach sich zieht, der oben genannten Unkenntnis über die Persönlichkeit Bertha von Suttners entgegenzuwirken.

Weiterlesen: Gute Gründe für eine illustre Namenswahl

Schulleiter Dr. Hans-Jürgen Belke    

29.05.96 im Bürgerhaus Nievenheim              

(Es gilt das gesprochene Wort!)           

 

Meine sehr geehrten Damen und Herren,liebe Gäste!

Einer Schule einen Namen zu geben, das halten viele für eine gute und selbstverständliche Sache. Jedes Kind habe einen Namen, damit es unverwechselbar für die anderen ist. Auch eine Schule brauche einen Namen, der sie unverwechselbar mache. Und Jugend brauche Vorbilder, also solle Schule ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag mit der Wahl eines vorbildhaften Namens verdeutlichen. Skeptiker dagegen befürchten, der gewählte Name für eine Schule könne dazu benutzt werden, „Säulenheilige“ zu etablieren, die nicht mehr öffentlich kritisch befragt werden dürfen und die als ein Zwangsband um ansonsten sehr unterschiedliche Meinungen innerhalb der Schulgemeinde von Lehrern, Schülern und Eltern dienten. 

Auch in unserer Schule gab es nicht nur Begeisterung für verschiedene Vorhaben, dieser Schule einen Namen zu geben, aber es herrschte eine überwiegend positive Haltung zu einem solchen Vorhaben. In der Aufbruchsstimmung unserer Gründungsjahre gab es eine große Mehrheit unter Lehrern und Eltern, die neue Gesamtschule Dormagen nach dem großen Reformpädagogen, Sozialisten und Widerstandskämpfer Adolf Reichwein, zu benennen. 

Weiterlesen: Rede zur Namensgebung der Schule des ehemaligen Schulleiters