Unsere Schule

 


 BUSBEGLEITER


21 neue Busbegleiter/innen aus der Jahrgangsstufe 8 erhielten ihre Ausweise; so viele waren es noch nie. 

Die neuen Busbegleiter/innen: Celine Braun, Lena Brüggen, Felix Erstfeld, Jonas Feind, Sophie Feyerabend, Tobias Flaskamp, Henrik Grabowski, Laura Grudzinski, Luan Hasani, Giulia Hendriks, Rafaela Hoffmann, Malena Hoffmann, Noah Jacobs, Rosa Lorenz, Nermin Rickhoff, Aaron Ritterbach, Tim Schendera, Aaron Schikora, Céderic Schmitz, Leonhard Steinborn & Teresa Woodiwiss

Ausgezeichnet wurden die Jugendlichen (v.l.n.r.) von Manuela Thelen (Ausbilderin, Fa. Hillmann), Dirk Rimpler (Schulleiter), Michael Oomen (Ausbilder), Kai-Uwe Hardt (Geschäftsführer Fa. Hillmann), Holger Sehrt (BVR), Oberkommissar Rudolf Mehl sowie (3.v.r.) Andrea Kunz (Stadtbus Dormagen), Alfons Lommerzheim (Projektkoordinator) und Alexandra Kern-Hartmann vom Schulverwaltungsamt der Stadt Dormagen.

 

Weiterlesen: Auszeichnung der 13. Generation unserer Busbegleiter 

Bereits zum 12. Mal konnten wir Schüler/innen aus dem 8. Jahrgang zu neu ausgebildeten Busbegleitern ernennen. Schulleiter D. Rimpler dankte der Gruppe aber auch den beteiligten Firmen und Ausbildern für ihr großartiges Engagement um sichere Buswege.

Weiterlesen: Busbegleiter 2015

 

bus-lom.jpg

  

Wie jedes Jahr wurden nun schon zum achten Mal neue Busbegleiter an der Bertha-von-Suttner Gesamtschule ausgebildet. Zum Abschluss der Ausbildung durften die Schülerinnen und Schüler den Bus auch mal selber lenken, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Aufgabe ein Busfahrer da zu bewältigen hat. 

Weiterlesen: Schüler fahren Bus

 

busbegleiter2011.jpg

   

Schulleiter Dr. Hansen (links) übergab gemeinsam mit dem Stellvertretenden Bürgermeister Sturm (hinten, 3. von links) unseren 18 neuen Busbegleitern ihre Ernennungsausweise. Im Bild außerdem: Die Initiatoren und Projektleiter A. Lommerzheim (hinten 2. v.l.) und M. Oomen (hinten 4. v.r.), Kai-Uwe Hardt als Geschäftsführer des Busunternehmens Hillmann (hinten 4.v.l.),  Ulrich Pfister von Stadtbus Dormagen (daneben), Oberkommissar Rudolf Mehl sowie, ebenfalls von der Firma Hillmann, Trainerin Manuela Thelen (ganz rechts). Davor die engagierten Jungs und Mädchen der Stufe 8.

Bevor die 18 Jugendlichen aus der Jahrgangsstufe 8 ihre Ausweise, die sie als offizielle Busbegleiter kennzeichnen, in Empfang nehmen durften, bat Dr. Hansen sie, ein wenig von der Ausbildung zu erzählen. Die hat offenbar zunächst einmal sehr viel Spaß gemacht; die Stimmung war ausgezeichnet. Alle fühlen sich nach der mehrmonatigen Trainingsphase bestens vorbereitet, mit potentiellen Konflikten während der täglichen (Schul-) Busfahrten umzugehen. In Rollenspielen haben sie gelernt, deeskalierend und schlichtend einzugreifen, wenn es zu brenzligen Situationen im Bus mit aggressiven Mitfahrern kommt.
Patrick Becker und Elisabeth Hartjes schilderten einige pädagogische Grundsätze, die dabei zu beachten sind: Vorbild sein, Folgen von Fehlverhalten verbal aufzeigen, Provokationen und Konfrontationen vermeiden. 
Der Stellvertretende Bürgermeister Sturm lobte das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen im Namen der Stadt Dormagen. K.-U. Hardt von der Firma Hillmann betonte einmal mehr die hervorragenden Erfahrungen, die die Firma Hillmann mit dem Busprojekt, gerade auch mit den Begleitern aus unserer Schule, macht.
Die beiden Projektkoordinatoren der Schule A. Lommerzheim und M. Oomen bedankten sich für das finanzielle Engagement der beteiligten Busunternehmer und wünschten den Jugendlichen ein gutes Händchen bei der Bewältigung ihrer schwierigen und wichtigen Aufgabe.
busbegleiter2009.jpg
Frau Schäfer vom Busunternehmen Hillmann, Herr Mehl (Polizei), Herr Lommerzheim. Herr Harth (Geschäftsführer Firma Hillmann), Herr Oomen (verdeckt) sowie drei Busbegleiter aus dem Jg. 9
Am 1.9.2009 startete der siebte Durchgang der Ausbildung der Busbegleiter an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule. Bei einer Informationsveranstaltung für die ganze Stufe 8 informierten der stellvertretende Schulleiter Alfons Lommerzheim zusammen mit Herrn Kai-Uwe Harth vom Bus- und Taxi-Unternehmen Hillmann über das Projekt, das seit 2003 an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule mit großem Erfolg durchgeführt wird. Herr Harth berichtete, dass der Vandalismus auf den Buslinien abgenommen habe und dass sich der Ton in den Bussen gebessert habe. Dies kann er aus eigener Anschauung sagen, da er täglich einen Schulbus zur Gesamtschule fährt.      - Bitte lesen Sie unten weiter -

Weiterlesen: Neue Busbegleiter 2009/2010

 busbegleiter.jpg

Elf neue Busbegleiter aus Stufe 8 bekamen von Schulleiter Dr. Hansen sowie dem Stell-vertretenden Bürgermeister der Stadt Dormagen, Hans Sturm, ihre Ausweise und Zerti-fikate überreicht. Die Jugendlichen sorgen dafür, dass das Busfahren in Dormagen siche-rer wird. Glückwunsch ihnen für die erfolgreich absolvierte Ausbildung und ein herzliches Dankeschön für den tollen sozialen Einsatz.  

Weiterlesen: Höchst engagierte Jugend als...

 N e u e   B u s b e g l e i t e r 16 neue Busbegleiter und Busbegleiterinnen gibt es nun an unserer Schule. Sie bekamen entsprechende Ausweise und Zertifikate überreicht, welche ihnen eine erfolgreiche Absol-vierung der Ausbildung bescheinigen.  Die Busbegleitung an unserer Schule hat Tradition und wird professionell geplant und durchgeführt. Informieren Sie sich auf unseren entsprechenden Internetseiten.  Bitte lesen Sie im Weiteren mehr zu der Ausweis- und Zertifikatsübergabe am 12.12.2007. In unserem Fotoalbum sehen Sie Bilder der Zeremonie. 16 neue, stolze Busbegleiter und Busbegleiterinnen gibt es nun an der Schule, die meisten aus den Stufen 7 & 8. Ihre Aufgabe ist es, bei den täglichen Busfahrten Streitereien zu schlichten und deeskalierend einzugreifen, wenn Mitreisende sich daneben benehmen, laut oder zudringlich oder auch gewalttätig werden. Hierzu wurden die Jugendlichen in einem speziell entwickelten Trainingsprogramm geschult, denn es handelt sich um eine höchst sensible Aufgabe, bei der natürlich viel Fingerspitzengefühl gefragt ist aber auch ein gutes Maß an professionellem, strategischem Wissen zur Konfliktentschärfung- und vermeidung. Dies bestätigten ausdrücklich die Jugendlichen. Daniel Simon etwa aus der 8f betonte, dass ein großes Repertoire an Verhaltensweisen im Konfliktfall eingeübt worden sei, weiß aber auch: "In drastischen Fällen mischen wir uns nicht aktiv ein, sondern benachrichtigen den Busfahrer. Der muss dann eventuell die Polizei rufen. Selbst in Gefahr bringen wir uns nicht."   Unter Mitwirkung des Stellvertretenden Bürgermeisters Hans Sturm wurden nun die Zertifikate und Ausweise für die jüngste Generation unserer Busbegleiter und Busbegleiterinnen übergeben. Die anwesenden Initiatoren, Ausbilder und Ausbilderinnen sowie der Schulamtsvertreter und die Polizei sowie der Stellvertretende Bürgermeister waren voll des Lobes für das Engagement und die Arbeit der Jugendlichen: "Die Busbegleitung entlastet die Busfahrer, weil sie sich weniger um Konflikte zwischen den Fahrgästen kümmern müssen.", berichtete Kai-Uwe Hardt, Geschäftsführer von Hillmann-Reisen. Bei der Verleihungszeremonie ebenfalls zugegen war Ulrich Pfister, Geschäftsführer des Projektsponsors "StadtBus". Er sprach allen Anwesenden aus der Seele, als er die so oft und wortreich eingeforderte Zivilcourage von unseren Schülern und Schülerinnen hier auf das Schönste verwirklicht sah.  ребенок 5 летsmartum.com.uadownload Other Music
  19 Schülerinnen und Schüler sind nun offiziell Busbegleiter. Das Foto zeigt sie kurz nach der Ausweisübergabe. Links im Bild: Schulleiter Dr. Hansen.  Pressetermin: Ausweisübergabe an die neuen Busbegleiter Endlich geschafft: Nach einer intensven Ausbildungsphase mit Busfahrerin Manuela Schäfer, Lehrer Michael Oomen und dem Polizisten Rudolf Mehl dürfen sich jetzt 19 Jugendliche aus den achten Klassen der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Busbegleiter nennen. Ihre Ausweise erhielten sie von Schulleiter Dr. Volker Hansen im Rahmen einer Feierstunde, an der u. a. auch Vertreter der Stadt Dormagen, der Busbetriebe Rheinland und vom Busunternehmen Hillmann-Reisen teilnahmen. Die Achtklässler wurden auf Konfliktsituationen, die in den Bussen auftreten können, vorbereitet und verfügen über ein hinreichendes Repertoire, um helfend einzugreifen. Das Projekt, das von der Polizei, dem Busunternehmen Hillmann, dem Busverkehr Rheinland und dem Stadtbus Dormagen unterstützt wird, zieht inzwischen weite Kreise. Es stammte ursprünglich aus Bochum, wird aber mittlerweile bis nach Hamburg "exportiert"; und selbst in den USA besteht Interesse daran. Erfreulicherweise haben sich mittlerweile weitere Schulen aus dem Bereich Dormagen dem Gemeinschaftsprojekt angeschlossen. Hillmann-Geschäftsführer Kai Harth zieht eine positive Zwischenbilanz: "Es lohnt sich. Wir haben bisher mit den Jugendlichen der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule sehr positive Erfahrungen gesammelt. Die Schäden in den Bussen gehen zurück". Die neuen Busbegleiter werden ab sofort ihre Tätigkeit aufnehmen und die Gruppen aus den letzten Jahren unterstützen. Insgesamt hat die Gesamtschule schon mehr als 60 Jugendliche zu Busbegleitern ausgebildet und ist damit führend in Dormagen. Das Projekt wird im nächsten Schuljahr fortgesetzt. Interessenten aus den jetzigen siebten Klassen können sich ab sofort bei Herrn Lommerzheim, dem Koordinator des Projekts, für die nächste Ausbildungsrunde voranmelden. Zur Belohnung und um das Fahrzeug, in dem sie wirken werden, besser kennen zu lernen, durften die neuen Busbegleiter am letzten Montag auf einem Übungsplatz selber Bus fahren. Und am Schuljahresende steht als besonderes Bonbon ein Tagesausflug aller neuen Busbegleiter an; in den beiden letzten Jahren ging es zum Movie-World-Park in Bottrop-Kirchhellen.  обжалование налоговых уведомлений решенийPotenzmittel kaufen ohne Rezeptлучшая зубная паста
  Den neuen Busbegleitern gratulierten (v.links) Frau Schönen-Hütten (Schulverwaltung), Herr Bauer (Betriebsleiter Busverkehr), Schulleiter Dr. V. Hansen, Stellvertretender Schulleiter und Projektleiter A. Lommerzheim, Herr Harth von der Fa. Hillmann, Herr Pfister (Stadtbus), Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann (vorne) sowie Herr Mehl von der Polizei Das Busbegleiter-Projekt an unserer Schule geht nun schon in das siebte Jahr. Mittlerweile wurden mehr als 100 Busbegleiter ausgebildet. Die Erfolge sind phänomenal: Die Sicherheit in den Schul- und Stadtbussen hat sich deutlich gesteigert, Vandalismus spielt auf den Routen, auf denen unsere Busbegleiter fahren, kaum noch eine Rolle, wie Herr Harth vom Bus- und Taxiunternehmen Hillmann sowie der städtische Bus- Betriebsleiter Bauer übereinstimmend feststellten. Auch Bürgermeister Hoffmann zeigte sich höchst erfreut über den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Leute: "Ich danke euch für euer großartiges soziales Engagement." Gemeinsam mit Schulleiter Dr. Hansen überreichte er die Ausweise, die die 13 neuen Busbegleiter nun führen dürfen.   Dr. Hansen verwies auf den großen Wert der Busbegleiter- Zertifikate auch für den weiteren beruflichen Werdegang: "Potentielle Ausbildungsbetriebe honorieren es, wenn Bewerber auch sozialen Einsatz in der Schule nachweisen können." Abgesehen davon waren sich die Jugendlichen einig: "Die Ausbildung hat Riesenspaß gemacht", stellte Julian aus der 8f stellvertretend für alle fest.   ---Vorabbericht: Weitere Fotos folgen --- акумуляторидоставка цветов киев недорогоfree research papers online