Unsere Schule

 


 CHEMIE


Die Kooperation mit dem Institut für Chemie und ihrer Didaktik der Universität zu Köln ermöglichte den Schülerinnen und Schülern des Chemie LK, den Bau und die Funktionsweise von organischen Leuchtdioden (OLED, Organic Light Emitting Diodes) zu erforschen...

Weiterlesen: Zukunftstechnologie OLED im Chemie LK

dreamstime s 25803095

 

Der Arbeitskreis „Chemie entdecken“ im Kölner Modell an der Universität Köln stellte die neue Wettbewerbsaufgabe ins Netz. Schüler/innen aus unserer Stufe 10 haben sie gelöst. 

Weiterlesen: Sauerstoff- überall und dennoch rätselhaft

 

chemie01-2012.jpg

 

Ausgezeichnete Teilnehmerinnen des Universitäts-Wettbewerbs "Chemie entdecken" aus Stufe 10; Dr. Hansen, Frau Stach
Der E- Chemie-Kurs des 10. Jahrgangs von Frau Stach nahm am  Schülerwettbewerb „Chemie entdecken“ der Universität Köln teil. Shoshannah, Natalie und Lisa waren besonders erfolgreich und erhielten dafür Urkunden der Universität von Dr. Hansen überreicht.
Das Thema des Wettbewerbs war... Kaugummi. Wir verglichen die Dehnbarkeit von gekautem und unzerkautem Kaugummi mit der Elastizität von Luftballons. Wir haben Kaugummi eingefroren, erhitzt und die Brennbarkeit geprüft. Dann testeten wir, wie man Kaugummi aus Haaren und Stoffen entfernt. Hier kommt die Lösung: Kaugummi lässt sich aus Haaren mit Speiseöl entfernen und aus Kleidung, indem man diese einfriert.
Wir recherchierten im Internet, wie umliegende Städte Kaugummi von Gehwegen entfernen. Auch wissen wir jetzt, welche Wirkungen Zahnpflegekaugummis im Mund haben. Alle Versuche haben wir mit unserer Lehrerin im Chemieunterricht durchgeführt. Sobald wir nicht weiterkamen, half Frau Stach.

Uns hat es einen Riesenspaß gemacht, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Es war eine schöne Abwechslung zum normalen Unterricht und eine sehr interessante Erfahrung.

Wir werden am nächsten Wettbewerb wieder teilnehmen und beschäftigen uns dann mit dem Thema „Super-Absorber“, also der Frage, warum Babywindeln trotz allem (...) so schön trocken bleiben! Neugierig? Wer im Rahmen einer AG an diesem neuen Wettbewerb teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Frau Stach.
 hhulogo.gif

Die Uni Düsseldorf hat uns zu einem Chemie-Workshop eingeladen. Wir sind hingefahren, haben viel gelernt und hatten einen Riesenspaß. Hier berichten wir von dem Tag.

Weiterlesen: Schüler an der Uni

   ...mal ganz anders!     Auf einer Lernplattform im Internet die Versuchsanleitung entnehmen, den Versuch durchführen, eine Zeichentrick-Animation im Internet ablaufen lassen und den Versuch gemeinsam mit Mitschülern auswerten. Und das alles ohne Raumwechsel? Geht nicht? Gibt´s nicht!!  Die vierundzwanzig Schülerinnen und Schüler des Chemie-Grundkurses der Stufe 12 hatten vier Wochen lang mit so genannten "Classmates" (kleine Notebooks in einer handlichen Größe von ca. einem DIN-A4-Blatt) die Gelegenheit, die oben beschriebene Situation zu erleben.     Die Notebooks wurden uns leihweise von einer renommierten Firma, die Prozessoren für Computer herstellt, zur Verfügung gestellt. Ralf Krause sorgte für den kabellosen Internet-Anschluss im 2. Stock und im Naturwissenschaftstrakt in Haus 4. Nach einer technischen Unterweisung waren dann die Schüler und Schülerinnen in der Lage, sowohl zu Hause, als auch in den o. g. Räumen via Internet zu arbeiten. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Herrn Ralf Krause für seinen Einsatz!     Die Fotos geben Eindrücke aus der aktuellen Unterrichtsreihe "Vom Rost zur Brennstoffzelle" (Chemie rund um Batterien und Akkumulatoren) wieder.     Die Schülerinnen und Schüler stellten in einer Doppelstunde eine Zink-Kohle-Batterie her. Während der Versuchsdurchführung konnte jeder Teilnehmer in seinem Tempo eine Computeranimation zu den Vorgängen in diesem Batterie-Typ ablaufen lassen und sich so ein tieferes Verständnis vom "Innenleben" einer Batterie aneignen.     Ausgewertet wurde der Versuch dann wieder in einer gemeinsamen Besprechung. ...und nächstes Jahr versuchen wir wieder an diesem Pilot-Projekt teilzunehmen!  женская одежда оптброкерские услугиодежда оптом украина

 

 baylab1.jpg

Sonst eigentlich viel lockerer... Sechs Nachwuchsforscher aus Stufe 9

Auch in diesem Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler aus Stufe 9 Gelegenheit, in den Laboratorien von Bayer Wissenschaftsluft zu schnuppern. Unter fachkundiger An-leitung konnten diverse technische und naturkundliche Experimente durchgeführt wer-den. 

 chemiker.jpg
 

Drei tüchtige Nachwuchschemiker aus Stufe 6: Patrick Panzer, Lukas Derichs und Jessica Beivers

Näheres zu ihrem prämierten Forschungsprojekt lesen Sie hier.