Unsere Schule

 


 NATURWISSENSCHAFTEN INTEGRIERT


                                              Unsere Forscher-AG probiert eigene Fallschirme aus

 

 

Weiterlesen: Forscher-AG baut Fallschirme 

WAS1405
Stolz präsentieren Hannah und Martin ihre Siegerautos, die sie in besonders energiesparender Leichtbauweise gebaut haben.

 

Auch in diesem Schuljahr war es wieder soweit: Unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 führten unter der Moderation von Frau Stach und Herrn Warskulat ein Projekt zur Fahrzeug-Antriebstechnik im WP1-Wahlfach "Naturwissenschaften" durch.

Weiterlesen: Mausefallenrennen 2014

DSCN0022
                                              So geht "blaumachen"??

Heute machen wir „Blau“ lautete das Thema einer Unterrichtseinheit im NW-Kurs.

Aber warum heißt es „Blau machen“ und nicht „Gelb“ oder „Rosa“ machen? Dieser Frage sind die Schülerinnen und Schüler des NW- Kurses der Stufe 8 mit einem eigenen Färbeversuch nachgegangen.  

Weiterlesen: Heute machen wir "Blau"!

120404.jpg

 

Wie schon in den vergangenen Jahren ist im Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften wieder das Thema „elektronische Bauteile – Kondensatoren“ bearbeitet worden. Die Schülerinnen und Schüler haben über den praktischen Bau von verschiedenen Blinkanlagen die Aufgaben und die Funktion von Kondensatoren kennen gelernt. Theoretische Begriffe wie Kapazität wurden im Ausprobieren der selbstgebauten Schaltkreise veranschaulicht und verständlich.

 

Weiterlesen: Projekt Elektronik2

     Materialuntersuchung als Fertigungsschritt bei der Eierbecher-Produktion  Vor den Ferien bereits besuchte die Klasse 9c den Chempark Leverkusen. Dort durften sie selber auf der Grundlage eigener Materialerforschung ein Produkt herstellen, entsprechende Werbung entwickeln und den Finanzbedarf ermitteln.   Die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte ist eine komplizierte Angelegenheit. Die Klasse 9c erfährt näheres im BayLab Leverkusen.   Die Klasse teilte sich in fünf Gruppen auf: Designgruppe Forschergruppe Technikgruppe Finanzgruppe und Kommunikationsgruppe.           Am Anfang entschieden die Designer welche Farbe das Produkt - Eierbecher - haben sollte. Dazu fragten sie jeden in der Klasse, welche Farbe dieser wollte. Das Ergebnis was grün. Dann kamen die Forscher an die Reihe. Diese guckten, ob das benötigte Plastikgranulat trocken ist. Da dies nicht der Fall war, musste das Granulat von der Technikgruppe getrocknet werden. Da anschließend nicht klar war, ob das Granulat trocken genug ist, untersuchten die Forscher dieses wieder. Zum Glück war es verarbeitungsfähig. Die Technikgruppe rechnete nun aus, wie viel Granulat gebraucht wird und heizte die entsprechende Fertigungsmaschine vor. Nach der Mittagspause erfuhr die Klasse vieles über Ausbildungsgänge bei Bayer-Leverkusen. Mittlerweile war die Maschine auf Betriebstemperatur. Alle warteten gespannt auf den ersten Eierbecher. Die ganze Klasse fand ihn sehr schön. Da jedes neue Produkt auch Werbung braucht, kamen die Designer wieder zum Einsatz. Diese fertigten einen sehr schönen Werbespot. Wie viel das alles kostet, wie viele Eierbecher pro Tag über welchen Zeitraum produziert werden müssen, damit sich die Produktion lohnt, und wie viel der Eierbecher kosten würde rechnete die Finanzgruppe aus. Erstaunlich, wie viel Geld die Gesamtproduktion verschlingt! Die Kommunikationsgruppe fotografierte die einzelnen Arbeitsschritte und sorgte dafür, dass die Absprachen der Gruppen funktionierten. Die ganze Klasse fand dass es ein sehr schöner, lehrreicher und interessanter Tag war. зубные щеткидошкольное образованиеdownload Wii Games
was120301.jpg

 

 Das Siegerfahrzeug fuhr stolze 9,37 Meter weit!

Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: Unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 führten unter der Moderation von Frau Pengel-Puttkammer und Herrn Dr. Warskulat ein Projekt zur Fahrzeug-Antriebstechnik im WP1-Wahlfach „Naturwissenschaften“ durch. Nach dem Motto "Learning by doing" sollte mit einfachen Mitteln ein Fahrzeug gebaut werden, dessen Antrieb nur aus einer Mausefalle bestand. Der Bau des Mausefallenautos war eine besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler, da sie nicht nur ein Fahrzeug eigenständig planen, designen und konstruieren mussten, sondern auch zu Beginn des Baus nicht wussten, wo Probleme auftreten. Dabei ist das Thema sehr aktuell: Energiesparende Autos müssen in jeder Größenordnung die gleichen physikalischen Prinzipien berücksichtigen! 

Weiterlesen: Fahrzeug-Antriebstechnik: Schüler  experimentieren mit einer Mausefalle!

forelle1.jpg 
 oder: "Wie sieht eine Forelle von innen aus?"

Viele der Schülerinnen und Schüler begegnen Fischen nur in Form eines Stäbchen auf ihrem Mittagsteller in der Schulmensa. Anders ist es bei unseren Schülerinnen und Schülern der Klasse 7 im WP1-Wahlfach „Naturwissenschaften“. Wenn dort das Thema "Fische" auf dem Tagesplan steht, gehen die Emotionen hoch: Es gibt kaum etwas anschaulicheres, als das Innenleben eines Fischs genau zu erkunden! 

Weiterlesen: Highlight: Fischpräparation

tot2011-5.jpg

 

Frau Stach leitet Kinder an am Tag der offenen Tür

Selbstverständlich präsentieren sich auch die Naturwissenschaften durch Mitmachaktionen und Ausstellungen für die künftigen Schüler und Schülerinnen und deren Eltern. 

Wie die betreuenden Fachkollegen Frau Stach, Frau Dingel, Frau Zwadlo und Herr Dr. Warskulat feststellen konnten, waren die Fachräume und die Mitmachversuche sehr, sehr gut besucht!

Weiterlesen: Naturwissenschaften am Tag der offenen Tür

zwa115-2.jpg

  

 

Wie immer im 9. Jahrgang wird das Thema „Mensch und Gesundheit“ im Unterricht erarbeitet. In diesem Jahrgang wollten die Schüler mehr über Krankheiten, die durch Viren und Bakterien hervorgerufen werden, erfahren. Wie kann man sich anstecken? Welche Schutzmaßnahmen gegen solche Krankheiten gibt es?

Weiterlesen: Mensch und Gesundheit