Unsere Schule

Nach zwei Siegen reichte dem BvS-Team ein 1:1-Unentschieden aufgrund des schlechteren Torverhältnisses leider nicht zum nächsten Turniersieg.

 

Am 11. Mai 2017 fand in Remscheid die Endrunde im Fußball des Regierungsbezirks Düsseldorf für die Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 und jünger) statt. Nachdem das BvS-Team souverän Kreismeister im Rhein-Kreis-Neuss wurde und in der Zwischenrunde die Stadtmeister aus Düsseldorf, Remscheid und Solingen aus dem Weg räumte, reichte im entscheidenden Spiel gegen das Gymnasium Rheindahlen aus Mönchengladbach das 1:1-Unentschieden nicht für den Regierungsbezirkstitel.

Alle Spiele starteten im Vorfeld mit einer Techniküberprüfung. Im ersten Spiel gegen das Steinbart-Gymnasium aus Duisburg (NRW-Sportschule) starteten unsere Jungs sehr konzentriert in die Dribbel-, Pass- und Schussübungen. Hier konnte man sich einen Vorteil verschaffen und ging mit einer 1:0-Führung ins anschließende Spiel. Die Duisburger zeigten ein spielerisch starkes Spiel, doch unseren Jungs gelangen mit zwei stark herausgespielten Toren von Phillip und Raphael eine komfortable 3:0-Führung. Im Anschluss konnte das Gymnasium noch auf 2:3 zu verkürzen, doch der Auftaktsieg war perfekt.

Im zweiten Spiel schwächelte man leicht bei den Technikübungen, konnte aber das Schießen wiederum für sich entscheiden, sodass das BvS-Team wieder mit einer 1:0-Führung ins Spiel kam. Dort war man den Jungs vom Viktoria-Gymnasium aus Essen spielerisch überlegen und gewann auch in der Höhe verdient nach Toren von Phillip (2x) und Paul mit 4:1.

Im letzten und entscheidenden Spiel ging es nun gegen das Gymnasium Rheindahlen aus Mönchengladbach (NRW-Sportschule und Eliteschule des Fußballs) um den Turniersieg. Da die Mönchengladbacher ihre beiden Spiele höher gewinnen konnte, mussten unsere Jungs dieses Spiel gewinnen. In der Techniküberprüfung war man überraschend überlegen und ging wieder mit einer 1:0-Führung ins finale Spiel. Dort verletzte sich nach einem Schlag ins Knie unser Kapitän Raphael in der Anfangsphase und konnte nicht weiterspielen. Mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung wurde Raphael ins nahegelegene Krankenhaus eingeliefert. Zum Glück hat sich der erste Verdacht nicht erhärtet, sodass er nach der Untersuchung das Krankenhaus wieder verlassen konnte. Das Spiel war hart umkämpft und die Mönchengladbacher hatten heute das Momentum auf ihrer Seite. Nach einer starken Einzelaktion markierte der Stürmer der Nachwuchsabteilung von Borussia Mönchengladbach den 1:1-Ausgleich. Trotz eines letzten Aufbäumens gelang unseren Jungs kein Treffer mehr, sodass den Gladbacher Jungs das 1:1 zum Turniersieg reichte.

Der tiefen Enttäuschung nach dem knapp verpassten Turniersieg wich dann doch nach einiger Zeit der Stolz über das bisher Erreichte und die Jungs waren sich schnell einig: "Wir werden wieder kommen…"

Im Tor war René der gewohnt starke Rückhalt. In der Abwehr lieferten Robin, Mathis und Lars eine starke Leistung ab. Das Mittelfeld überzeugte mit Raphael, Paul, Felix und Tobias. Im Sturm spielten Phillip und Dominik die Gegner schwindelig.