header ohne Text

header

 19.286
Diese phantastische Summe wurde nach allerletzten Auszahlungen der Vertragspartner beim letztjährigen Sponsored walk "erwandert". Gut ein Drittel des Geldes wurde an die Partnerschule in Nicaragua überwiesen. Wir danken allen Wanderern und deren Sponsoren ganz herzlich.
 

Bertha“ bewegt sich ……

und führte am 22.09.2006 wieder einen „Sponsored Walk“ durch – mit einem fantastischen Ergebnis.


Zwei Wochen lang hatten die Schülerinnen und Schüler alles daran gesetzt, persönliche Sponsoren für eine ganz besondere Wanderung zu finden. Der Aufwand hat sich gelohnt: am 22.09.2006 machten sich etwa 1300 Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrern auf den Weg, um bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel die Umgebung von Nievenheim zu durchwandern. Für jeden gelaufenen Kilometer stellten die Sponsoren einen Betrag in Aussicht.


Die Atmosphäre am 22.09.2006 war nicht nur aufgrund des schönen Wetters entspannt. Die Schüler genossen den unterrichtsfreien Tag und nutzten die Zeit, um miteinander oder mit Lehrern ins Gespräch zu kommen. So wurde der Tag zu einem nachhaltig beeindruckenden Gemeinschaftserlebnis, an dem alle Jahrgänge – von der Klasse 5 bis zu den zukünftigen Abiturienten - teilnahmen und gemeinsam unterwegs waren. Viele Anwohner unterstützten die fröhliche Schar mit Decken, Tee und sogar Kuchen.


Die Schüler entwickelten großen Ehrgeiz, drehten die Runde im Wald so oft es ihre körperliche Fitness zuließ und überraschten ihre Sponsoren mit vielen gelaufenen Kilometern. So kam es zu einem fantastischen Ergebnis von 19.286,01€, die erwandert werden konnten. Mit ihrem tollen Engagement haben die Schüler dazu beigetragen, zwei soziale Projekte zu unterstützen: die Organisatoren werden in die Lage versetzt, bedürftige Familien an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule zu unterstützen, z. B. für Büchergeld oder Klassenfahrten. Ein Drittel der Summe (6500,-€) kam bereits unserer Freundschaftsschule in El Jicaral, Nicaragua zugute.

Alle Schüler haben ihr Bestes gegeben – dennoch gab es zwei Klassen, die Rekorde aufstellten. Diese Klassen wurden mit einem zusätzlichen Wandertag belohnt. Die Klasse 6b hat mit 1623,15 € den höchsten Geldbetrag erwandert und die Klasse 7b legte mit 505 km die meisten Kilometer zurück.


Für die Schüler, die wieder zur Schule zurückkehrten, gab es nicht nur ein stärkendes und leckeres Mittagessen in der Mensa, sondern auch jede Menge Informationsmaterial zu unserer Freundschaftsschule in Nicaragua: vor der Mensa gab es eine Ausstellung mit vielen Bildern, Broschüren und auch einem Gewinnspiel.


Die Organisatoren danken allen Kollegen, Helfern, Sponsoren und vor allem den Schülern.

Informationen