header ohne Text

header

 


Gerrit Genz

A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gehört zu den 4 besten Mannschaften Deutschlands.

 

 

oben von links: 3. Pascal Blos, 4. Mark Kauwetter, 8. Gerrit Genz, 9. Sebastian Damm
unten: 1. Patrick Hombrecher, 5. Mattis Pestinger
es fehlt: Erik Hampel

 

Am Samstag, den 1. Juni, konnte die Dormagener A-Jugend in eigener Halle noch einmal zeigen, dass sie zu den besten Teams Deutschlands gehört. In diesem Team spielen unsere Schüler Jo Gerrit Genz, Erik Hampel, Mattis Pestinger (alle Jgst. 12), Sebastian Damm, Mark Kauwetter, Patrick Hombrecher (alle Jgst. 11) und Pascal Blos (ehemaliger Schüler).

Sebastian Damm

Im Halbfinalrückspiel um die Deutsche-Meisterschaft konnte sie die großen Favoriten, die Jungfüchse Berlin mit 31 : 26 schlagen. Die Dormagener sind das einzige Team, dass die Jungfüchse in dieser Saison schlagen konnte.

Leider reichte der Sieg nicht zum Einzug ins Finale, da der TSV das Hinspiel in der vorigen Woche deutlich mit 13 Toren Rückstand verloren hatte. Insgesamt war dieses Saisonfinale zu Beginn der Saison nicht zu erwarten gewesen. Die meisten Spieler kamen gerade erst aus der B-Jugend und mussten mit ihrem neuen Trainer Frowin Fasold erst zu einem Team zusammen wachsen, wobei sie viel Lehrgeld bezahlen mussten. Mit der Zeit gelang das Zusammenspiel immer besser, so dass die Mannschaft eine fantastische 2. Saisonhälfte spielte und sich so für das Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren konnte. Hier war noch nicht Schluss: Vor allem durch eine sehr engagierte Leistung in eigener Halle gegen die Mannschaft aus Balingen erreichten die A-Jugendlichen das Halbfinale. Dass sie gegen die Jungfüchse Berlin, den absoluten Titelfavoriten, jetzt einen Sieg herausspielen konnten, ist eine Sensation für sich.

Mattis Pestinger

 

Patrick Hombrecher

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Handballforum Dormagen

Informationen

Rundflug über die BvS